Langsam wird es Herbst….

Ich liebe diese Tage!

Die ersten grauen, schweren Wolken zwischen sommerlicher Leichtigkeit. Die Abende sind kühler und gelegentliche Schauer ziehen höhnisch übers Land, um Muskelshirts und Flipflops zu ärgern und zu vertreiben. Die Welt zeigt deutlich dass sie Veränderung lebt und gleitet Stück für Stück in den Herbst hinüber.

Und wir?

Gleiten Stück für Stück aus der Barfüßigkeit in die Socken zurück. Während wir auf der Speisekarte des Lebens wieder die Roulade mit Rotkohl und Kartoffeln wählen, an Stelle von Tomate mit Mozzarella und Basilikum.

Und auch unser emotionales Kostüm wechselt die Garderobe. Von „Nein man, ich will noch nicht gehn. Ich will noch ein bisschen tanzen!“, zu „Nein Mutti, ich will noch nicht zur Schule“ ist es in diesen Tagen nur ein winziger Schritt und auch wenn man es nicht wahr haben möchte, aber ich bin sicher, es betrifft uns alle.

Die lockeren Flirts und das austesten, was mit wem in welcher Intensität geht, werden langsam wieder eingemottet und wir verspüren zunehmend den Drang uns in ein Kostüm zu hüllen, welches länger bleibt, als nur für eine Nacht oder gar nur ein paar Minuten.

Sicherlich, viele von uns wollen das so und ich gebe zu, dass auch ich das Herz in den letzten Jahren über eine Autobahn getrieben habe, an Stelle es auf fruchtbaren, saftigen Wiesen sich frei entfalten zu lassen. Und sollte es sich doch einmal auf eine so hoffnungsvolle Lichtung verirrt haben, so tat ich alles daran, es wieder loszureißen.

Fastfood statt Hausmannskost hält in unsere Befindlichkeiten Einzug und verödet so langsam unser Empfinden. Richtig satt jedoch werden wir dabei nie. Doch so wie ein Big Mac vorgaukelt uns zufrieden zu machen, verarschen wir, mit der Schnelllebigkeit unserer Sexualität doch letztendlich nur uns selber.

Denn seien wir mal ehrlich. Wir können uns noch so beharrlich einreden, dass Beziehungskisten und dieses ganze emotionale Gedöns, von wegen Bindung und Rechenschaft ablegen wollen, nix für uns ist. Wenn der oder die Richtige vor uns steht, werden wir diese wilden Thesen alle über den Haufen werfen und wir werden bereit sein und wir werden wollen und wir werden uns dabei ertappen Rechenschaft abzulegen und wir werden es lieben, weil wir lieben!

Sonst könnten wir uns den ganzen Dating-Mist doch sparen. Ist es nicht so?

 

Einen Kommentar schreiben: