Monatsarchiv für Januar 2009

I have a Dream… und eine Spielplanänderung

Freitag, den 30. Januar 2009

Heute habe ich einen Tag frei und habe fast nichts besseres zu tun als zu putzen. Könnte man so etwas als Hobby bezeichnen? Wenn ja dann wäre es ein Armutszeugnis. Ich bin aber extra zeitig aus den Federn gesprungen und habe somit schon alles geschafft was ich machen wollte. Grade läuft das Video von Lafee […]

Von einem der das Glück halten wollte.

Freitag, den 30. Januar 2009

Ich sagte ja ich würde den Tag nicht vor dem Abend beurteilen wollen und damit tat ich gut. Im Laufe der vierundzwanzig Stunden riss tatsächlich der Himmel auf und die Sonne schien als täte sie es zum ersten mal in ihrem Leben. Ich habe die letzte Behandlung meines Knies über mich ergehen lassen und darf […]

Die Wüste der Nacht

Mittwoch, den 28. Januar 2009

Die Leute laufen in gebückter Haltung durch die Straßen, so schwer liegt der Himmel heute über der Stadt. Man sieht ihre Gesichter nicht, keine Anzeichen von Emotionen. Was möchte der Himmel verbergen? Was möchte er vertuschen? Hielt er doch letzte Nacht keinen Mond, keine Sterne und keinen Traum für mich bereit. Doch das wusste Ich. Zu anstrengend […]

„Der Ruf“

Dienstag, den 27. Januar 2009

Ereignisse kamen wie Wellen in Bewegung und trugen ihn fortwährend hin, auf einem Floß der Einsamkeit, kein Land, kein Ziel, kein Sinn. Endlose Weiten und trostlose Stille, ein Meer so sehr salzig wie tief, ein verkümmertes Herz ohne Form, ohne Wille, wollte tun alles recht… doch es ging schief. Es plusterte auf zu riesiger Fülle, […]

Tanz der Skulpturen

Sonntag, den 25. Januar 2009

Wiedereinmal setzte er sich in Bewegung, weil die Enge der vier Wände seine Arterien zu zerdrücken drohte. Das pastellblaue Väterchen zupfte ununterbrochen an seinen Fingerspitzen, wie ein Spitz sprang er um seine Beine und versuchte immer wieder nach den Händen zu schnappen. Lass das, hör auf, dachte er sich, aber er war machtlos. Obgleich er […]