Monatsarchiv für Oktober 2008

Es ist ein Fehler aufgetreten….

Freitag, den 31. Oktober 2008

Ich weiss es ist schon spät und so wirklich was zum schreiben habe ich in diesem Moment auch gar nicht. Im Grunde genommen habe ich das arge Bedürfniss ins Bett zu gehen und glaubt mir, gleich im Anschluss ist es auch so weit. Vorher möchte ich aber noch was los werden. Es betrifft diese Niederschriften […]

Die Bretagne

Mittwoch, den 29. Oktober 2008

Vor kurzem habe ich angefangen, den Bericht von meinem Auslandsaufenthalt in Frankreich erneut nieder zu schreiben. So recht fertig geworden bin ich damit noch nicht. Denn ich habe den Text nicht so übernommen, wie ich ihn damals niedergeschrieben habe. Ich habe den ersten Teil mit einem obligatorischen „Fortsetzung folgt“ versehen und genau an diese Weiterführung meiner […]

Ein Hauch von Geld aus dem Osten

Mittwoch, den 29. Oktober 2008

Was für eine eigenartige Entwicklung. Könnt ihr euch noch an die Zeiten erinnern, wo es noch ein absoluter Höhepunkt war, wenn es hieß wir fahren über die Grenze und gehen auf den Polen- oder Tschechen-markt? Das war wie Weihnachten in unseren Ohren. Klimmbimm und Ramsch so weit das Auge reicht und man konnte sich was tolles […]

Mein Liebster

Mittwoch, den 29. Oktober 2008

Ich hab einen Liebsten! Auf ihn zu verzichten wäre völlig undenkbar, lasst mich von ihm berichten. Er ist ein ganz ruhiger, er stellt keine Fragen und meist macht er das was er will. Wie der April, lässt er sich nichts sagen, mal ist er launisch und mal ist er still. Golden, der Glanz seiner Augen, kommt auf […]

Ein Sonntag wie er früher einmal war…

Sonntag, den 26. Oktober 2008

Ich habe mich mit meiner besten Freundin getroffen und irgendwie habe ich mir auf dem Weg dorthin vorgestellt, wie toll es wäre wenn wir zu viert etwas machen würden. Damit meine ich meine engsten Freunde, welche ich hatte als ich noch auf dem Land lebte. Sie hat es tatsächlich so eingerichtet, das genau dies der […]