Monatsarchiv für August 2008

Zwischen Yasmin und Amèlie…

Montag, den 25. August 2008

Zeiten des inneren Umschwungs, bringen zwangsläufig den Drang nach äusserlichen Veränderungen mit sich. So decken sich die einen mit Bergen von neuen Klamotten und modischen Accessoirs ein, andere besorgen sich eine neue Frisur in der Hoffnung das mit ihr ein neuer Mann einher geht und wieder andere suchen den Wandel in ihrer direckten Umgebung. Sei […]

Rosarotes Elbflorenz

Sonntag, den 24. August 2008

Der Einlass zu dresdens beliebtester 1Euro Party gestaltete sich wie eh und je mit einer gefühlten zwei Kilometer Schlange am Einlass. Welche sich aus einer Menge schräger Gestalten und einer Handvoll verirrter Heteroseelen, die sich dem nicht bewusst waren das es sich hier nach wie vor um eine Schwul/Lesbische Veranstaltung handelte, zusammensetzte. Eine gute halbe Stunde später und um […]

Das Bisquit nahm mich mit…

Samstag, den 23. August 2008

Heute backe ich einen Kuchen! So hatte ich es gestern im Sinn und so setzte ich es heute in die Tat um. 10Uhr trieb es mich aus den Federn, obwohl die Welt noch etwas klein wirkte, durch meine verquollenen Augen. Ich ging früh um meine Zutaten einzuholen, welche ich dringend benötigte um meinen Traum von […]

Beständigkeit

Freitag, den 22. August 2008

Es war mal ein Scheich, der war jung und sehr reich. Ihm gefiehls nicht zu haus, so wanderte er aus. Sein zu hause war schön, wie ein Palast an zu sehn. Mit goldenen Türmen, doch hinaus wollt er stürmen. So reiste er fort, kam von hier ging nach dort, sah von Plätzen ganz vielen und […]

Zwischen Penne und Technik…

Donnerstag, den 21. August 2008

Gestern und heute begannen die Tage eher ungewöhnlich für mich. Nicht schlecht doch in gewisser Weise hecktisch. Gestern bin ich noch vor dem Aufstehen, es war erst um 10, mit einem besonderen Freund in die Stadt gefahren. Wobei meine Fahrkünste wohl das Hecktische an der ganzen Sache waren und wehe es behauptet jemand ich wäre […]